Case Study

Change Management

Herausforderung

Mehr als 9 % Krankenstand und Dienst nach Vorschrift. 

In einem Krankenhaus war die Mitarbeitermotivation auf dem Tiefpunkt angelangt. Hierarchisches Denken, Personalmangel und geringe Kooperation zwischen den Stationen waren einige der Probleme, die das Management als Ursachen der Demotivation identifiziert hatte. Angesichts der komplexen Ausgangslage stellte sich die Frage: Wo mit der Veränderung anfangen?

Lösung

Die emotionalen Bedürfnisse ermitteln und deren Ursachen offen legen.

Die individuellen LUXXprofile ergaben, dass die meisten der Mitarbeiter ein hohes Bedürfnis nach Anerkennung, Ordnung und Vorhersehbarkeit hatten. Die Prozesse wurden daraufhin überprüft und angepasst sowie ein neues Dienstplansystem eingeführt, das eine schnellere Reaktion auf personelle Ausfälle zuließ. Die ärztlichen und die administrativen Leitungen fanden zudem Ansätze, um ihren Mitarbeitern im Alltag ihre individuelle „Dosis“ Lob zukommen zu lassen.   

„Wir haben mit dem LUXXprofile überhaupt erst eine Sprache gefunden. Ohne das LUXXprofile hätten wir an den Symptomen herumgedoktert, wären aber nicht zu den tatsächlichen Ursachen gestoßen. Unsere Kulturveränderung hatte endlich eine Richtung.“

Pflegedirektor

Ergebnis

5 % weniger Krankenstand und 10% mehr Mitarbeiterzufriedenheit. 

Die KPIs verbesserten sich innerhalb weniger Monate signifikant. Doch der Leitung ist die nachhaltige Kulturveränderung mindestens genauso wichtig: Das Denken in den LUXX-Motivkategorien erleichtert es, den einzelnen als Mensch zu sehen und wertzuschätzen. Mit dieser Haltung können die Mitarbeiter ihren Patienten respektvoll begegnen. Die verbesserte Atmosphäre im Krankenhaus hat sich herumgesprochen und führt dazu, dass qualifiziertes Personal eingestellt werden kann.